Hildegardfasten - "FASTE - um zu sehen"


Fasten
ist ein Weg, bei sich anzukommen und die Quelle in sich (wieder) frei zu legen. Wir beschränken uns auf einfaches Essen (Dinkelbrot, Tee und Dinkelgrießsuppe) und entlasten Körper, Geist und Seele von allem Ballast. Wertvoll ist auch die Stille im Kloster. Denn: was das Fasten für den Körper ist, ist die Stille für die Seele. So können wir der Seele Raum geben und ihre leise Stimme hören. Wir erfahren, was die hl. Hildegard sagt: Wenn ich mit offenen Augen betrachte, was du, mein Gott, geschaffen hast, besitze ich hier schon den Himmel auf Erden.


Leitung und Begleitung:

Sr. M. Barbara
Krobath
1987: Klostereintritt; Aufgaben im Kloster: Buchhaltung, Kerzenverzieren und verschiedene Dienste
2008: Ausbildung zur Hildegardfastenbegleiterin 
Informationen: Sr. M. Barbara OCist

Jutta Köhle-Hagleitner
verheiratet, 2 Kinder; Kinderbetreuung. 2008: Ausbildung zur Hildegardfastenbegleiterin




Termine:

Wesentlich werden:  28. Sep..-5. Okt. 2018