Ein Leben in Einfachheit
                                                   und zugleich der Harmonie und Ausgewogenheit


Die Konzentration auf das eine Notwendige veranlasst uns,
auf  Überflüssiges zu verzichten,
um uns mit ganzer Kraft und ohne unnötige Ablenkungen
auf das ausrichten zu können, was bleibenden Wert hat.
Das gilt sowohl für den Lebensstil im Alltag,
als auch für die Gestaltung unserer Kirchen und Klöster.
Sie strahlen Einfachheit aus, verbunden mit Klarheit und schlichter Schönheit.




„Wir Zisterzienser haben, wie unser Zeitgenossen, ein großes Verlangen nach echten Werten, auch im religiösen und klösterlichen Leben. Daher streben wir nach einer einfachen Lebensgestaltung, die unsere Gesinnung unverfälscht zum Ausdruck bringt. Unser Tun soll Ausdruck unserer innersten Seelenhaltung sein. Wir wollen den Sinn unserer Bräuche verstehen und Gesinnung und Wort in Einklang bringen. In diesem streben nach Einfachheit wissen wir uns auch in besonderer Weise mit den Absichten unserer Gründer verbunden.“

Erklärung des Generalkapitels 2000 über das Zisterzienserleben heute